Waldfriedhof: Baumbestattung in einem Bestattungswald

In Zeiten der Digitalität und Schnelllebigkeit suchen auch in Deutschland immer mehr Menschen die Entschleuingung in der Natur. Und immer öfter gefällt ihnen auch der Gedanke, sich nach dem Tod auf einem Waldfriedhof oder auch in einem Bestattungswald bestatten zu lassen.


Was ist ein Waldfriedhof?

Wie der Name verrät, sind Waldfriedhöfe häufig in der Nähe eines Waldes oder am Waldesrand zu finden. Waldfriedhöfe sind dicht von Bäumen bewachsen, entweder um oder auf dem Friedhof. In den deutschen Bestattungsgesetzen ist nicht genau definiert, was einen Bestattungswald explizit auszeichnet. Deswegen werden oft auch andere Friedhöfe als Waldfriedhöfe bezeichnet, weil sie einen ähnlichen Charakter haben. Mittlerweile gibt es in Deutschland einige Anbieter von Waldfriedhöfen. Teilweise bieten aber auch städtische Friedhöfe diese Leistungen an. Ihr Bestatter berät Sie gerne.


Finden Sie Bestatter in Ihrer Nähe.

Warum lassen sich immer mehr Menschen auf einem Waldfriedhof bestatten?

Unser digitales Zeitalter ist von Schnellebigkeit geprägt. Deshalb suchen Menschen immer öfter einen Rückzugsort, an dem sie aus dem oft stressigen Alltag ausbrechen, Ruhe finden und Kraft tanken können. Wälder eignen sich perfekt dafür, weil sie eine friedliche Atmosphäre ausstrahlen. Genau das ist auch ein Grund dafür, weshalb sich Menschen immer öfter bereits zu Lebzeiten im Rahmen einer Bestattungsvorsorge für eine Baumbestattung auf einem Waldfriedhof entscheiden. Ihnen gefällt der Gedanke, an einem friedlichen Ort beigesetzt und Eins mit der Natur zu werden.

Grabarten auf einem Waldfriedhof

Auf einem Waldfriedhof gibt es die Möglichkeit, sich entweder im Rahmen einer klassischen Erdbestattung im Sarg oder in einem Urnengrab beisetzen zu lassen. Für Bestattungen in einer Urne ist zunächst eine Feuerbestattung erforderlich. Unabhängig von der Bestattungsart, stehen bei Baumbestattungen in der Regel folgende Grabarten für eine Beerdigung zur Verfügung:

Vorteile einer Bestattung auf einem Waldfriedhof

Bestattungen auf einem Waldfriedhof bieten viele Vorteile. So gibt es auf Waldfriedhöfen beispielsweise oft Räumlichkeiten, die sich für eine Trauerfeier zur Abschiednahmen vom Verstorbenen anbieten. Zudem ist der Waldfriedhof ein Ort, der durch seine besonders friedliche Atmosphäre Hinterbliebenen bei der Trauerbewältigung helfen kann. Teilweise kann auch der geringere Aufwand für die Grabpflege und damit reduzierte Kosten für einen Waldfriedhof sprechen. Denn manchmal sollen Waldfriedhöfe naturbelassen aussehen, sodass weder Grabsteine aufgestellt werden dürfen noch GrabbepflanzungGrabstätten zieren darf, dafür die Natur jedoch die Grabpflege übernimmt.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Waldfriedhof?

Waldfriedhöfe sind dicht von Bäumen bewachsen. Auf Waldfriedhöfen gibt es in der Regel unterschiedliche Grabarten für Beerdingungen.

mehr erfahren

Welche Grabarten gibt es auf Waldfriedhöfen?

Auf Waldfiedhöfen gibt es folgende Grabarten:

  •     Wahlgrab
  •     Reihengrab
  •     Erdgrab
  •     Urnengrab