Fortbildung Zertifizierter Bestattungsvorsorgeberater (m/w/d)

Heutzutage muss jeder Mensch für seine eigene oder die Bestattung seiner Angehörigen finanziell selber aufkommen. Wie die Finanzen im Todesfall aussehen, ist angesichts eventuell anfallender Pflege- und Heimkosten kaum vorherzusehen. Wer vorsorgt, entlastet seine Angehörigen. Bestattungsvorsorge bedeutet aber auch, die eigenen Wünsche für die dereinstige Bestattung inhaltlich und finanziell abzusichern.


Hier kann der Bestatter sehr wertvolle Hinweise geben. Da der Gesetzgeber das Rechtsdienstleistungsgesetz bewusst „offener“ gestaltet hat, „dürfen“ Bestatter heute auch intensiver beraten als es früher der Fall war. Die kompetente Beratung von Vorsorgenden für deren dereinstige Bestattung und deren finanziellen Absicherung ist und wird zunehmend ein immer wichtigeres Thema für Bestattungsunternehmen. Eine qualifizierte Beratung bei der Bestattungsvorsorge führt zu einer Entlastung der Angehörigen, der Vorsorgenden und auch für das Bestattungsunternehmen selbst.

Deswegen hat der Fachverlag des deutschen Bestattungsgewerbes einen neuen Lehrgang aufgelegt: Der/die Zertifizierte/r Bestattungsvorsorgeberater/in.

Hinweise zum Lehrgang

Allgemeines

Dieser Fortbildungslehrgang richtet sich an Mitarbeiter/innen von Bestattern, die sich im Vorsorgebereich weiter qualifizieren möchten. Sie werden über die verschiedenen Vorsorgemöglichkeiten informiert, welche rechtlichen Grundlagen beachtet werden müssen und wie die Vorsorgemöglichkeiten im Beratungsgespräch umgesetzt werden können.

Kenntnisabfrage

Am letzten Unterrichtstag findet eine Kenntnisabfrage (keine Prüfung) statt und Sie erhalten abschließend ein durch den Bundesverband Deutscher Bestatter e.V. Düsseldorf ausgestelltes Zertifikat „Zertifizierte/r Bestattungsvorsorgeberater/in“, dass Sie an diesem Lehrgang erfolgreich teilgenommen haben.

Lehrgänge buchen

  • Fortbildung Zertifizierter Bestattungsvorsorgeberater Nr. 7501

    07.12.2020 - 11.12.2020

    Düsseldorf

    Heutzutage muss jeder Mensch für seine eigene oder die Bestattung seiner Angehörigen finanziell selber aufkommen. Wie die Finanzen im Todesfall aussehen, ist angesichts eventuell anfallender Pflege- und Heimkosten kaum vorherzusehen. Wer vorsorgt, entlastet seine Angehörigen. Bestattungsvorsorge bedeutet aber auch, die eigenen Wünsche für die dereinstige Bestattung inhaltlich und finanziell abzusichern.

    Mehr Informationen

Inhalte der Fortbildung

  • Rechtliche Grundlagen von Vorsorgeverträgen
  • Überblick der Vorsorgemöglichkeiten, Marketing und QM
  • Erbrecht und die rechtliche Beziehung zur Bank im Erbfall, Testamentsvollstreckung und Nachlasspflege
  • Bestattung, Vorsorge und Sozialamt
  • Das Beratungsgespräch

Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr für Mitglieder: 767,00 € zzgl. MwSt.
Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder: 1.167,00 € zzgl. MwSt.
zzgl. Kosten für Tagungsgetränke 18,90 € zzgl. MwSt. in Düsseldorf

Für die Übernachtung/Frühstück und Abendessen sind Sie selbst verantwortlich.
Eine Aufstellung von Hotels in Düsseldorf