Die Sterbeurkunde

Bei der Sterbeurkunde handelt es sich um ein wichtiges Dokument, das Angehörige im Todesfall beantragen müssen. Oft wissen Hinterbliebene jedoch nicht, welche Unterlagen für die Antragstellung nötig sind und wer die Sterbeurkunde ausstellt. Auf unserer Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Sterbeurkunde – angefangen bei den erforderlichen Unterlagen für den Antrag bis hin zu den Kosten für eine Sterbeurkunde. 


Was ist eine Sterbeurkunde?

Verstirbt ein Mensch, muss dessen Tod durch ein offizielles Dokument bestätigt werden – die Sterbeurkunde. In der Sterbeurkunde werden sowohl der Todeszeitpunkt als auch der Sterbeort des Verstorbenen festgehalten.

Wer stellt die Sterbeurkunde aus?

Wer eine Sterbeurkunde anfordern möchte, muss sich an das zuständige Standesamt wenden. Dieses stellt nach der Antragstellung die Sterbeurkunde des Verstorbenen aus.


Finden Sie Bestatter in Ihrer Nähe.

Welche Unterlagen sind zur Ausstellung der Sterbeurkunde nötig?

Damit die Sterbeurkunde des Verstorbenen vom zuständigen Standesamt ausgestellt werden kann, muss dort ein entsprechender Antrag gestellt werden. Je nach Familienstand des Verstorbenen müssen zur Antragstellung unterschiedliche Dokumente im Original beim Standesamt eingereicht werden.

Dokumente für ledige Verstorbene

Dokumente für verheiratete Verstorbene

  • Totenschein
  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde (Familienbuch/Stammbuch)

Dokumente für verwitwete Verstorbene

  • Totenschein
  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde (Familienbuch/Stammbuch)
  • Sterbeurkunde des Partners

Dokumente für geschiedene Verstorbene

  • Totenschein
  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde (Familienbuch/Stammbuch)
  • Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk