Pressespiegel

Presseportal

Die Angst vor dem Danach

Die meisten Menschen begleiten ihre Liebsten nach dem Tod nicht. Für einen wirklichen Abschied kann dieses Ritual aber wichtig sein.

mehr erfahren ›

Presseportal

DIE KREMATORIN

Judith übernimmt das Krematorium von ihrem Vater. Sie will fortschrittlich sein in einer traditionellen Welt. Kann sie das älteste Geschäft der Welt modernisieren?

mehr erfahren ›

Presseportal

Schwerer Abschied von Corona-Toten: Wie Bestattungshäuser aus Waiblingen damit umgehen

Täglich wird die Zahl der Corona-Toten vermeldet, fast jeder kennt inzwischen zumindest über zwei Ecken, manchmal aber auch im engen Familien- oder Freundeskreis eine Person, die in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben ist. Das Coronavirus hat nicht nur das Leben auf den Kopf gestellt, sondern auch das Tabuthema Sterben mehr in den Fokus vieler Menschen gerückt.

mehr erfahren ›

Video Presseportal

„Deutschlands jüngste Bestatterin“

Emily Maichle ist Deutschlands jüngste Bestatterin und arbeitet in vierter Generation in Geislingen im Familienbetrieb eng mit Vater und Oma zusammen …

mehr erfahren ›

Presseportal

Die erste Leiche sah er im Grundschulalter – 15-jähriger TikTok-Star klärt über den Tod auf

Luis Bauer ist 15, Bestatter und Tiktok-Star. Auf der Social Media Plattform erklärt er seinen Followern, was sie schon immer über Tod, Trauer und Abschied wissen wollten. Inzwischen haben bereits Millionen seine kurzen, informativen Clips gesehen.

mehr erfahren ›

Presseportal

Das Recht der Toten

Seit 2015 darf die Asche von Verstorbenen in Bremen verstreut werden, doch der Nutzen wird sehr unterschiedlich beurteilt. Bestatter üben Kritik aus, Senatorin Schaefer verteidigt die Reform.

mehr erfahren ›

Presseportal

SEIT APRIL GILT BEI BESTATTUNGEN KEIN SARGZWANG MEHR – IN DER PRAXIS ÄNDERT SICH ABER NICHTSDie in der Gesetzesnovelle vom 1. April festgelegte Aufhebung des Sargzwangs war laut Karl Albert Denk „längst überfällig“. Der Erdinger Bestatter kennt

Die in der Gesetzesnovelle vom 1. April festgelegte Aufhebung des Sargzwangs war laut Karl Albert Denk „längst überfällig“. Der Erdinger Bestatter kennt aus seiner täglichen Praxis die Frage von muslimischen Mitbürgern nach der Möglichkeit einer Bestattung ohne Sarg nur zu gut. „Der Wunsch kommt eigentlich jedes Mal“, sagt er.

mehr erfahren ›

Presseportal

Herzogenaurach: Mehr Auswahl beim letzten Weg

Jahrzehntelang gab es in Herzogenaurach nur ein Bestattungsunternehmen - nun sind es drei. Alteingesessen sind sie freilich alle, denn die beiden "Neuen" sind Filialstandorte bestehender Bestatter aus dem Städtekleeblatt.

mehr erfahren ›

Presseportal

Kommentar der Woche: Go digital

Ein Roboter, der den Pfarrer bei liturgischen Ritualen unterstützt? Ein Computer, der bei Bestattungen zum Einsatz kommt? Was in buddhistischen Tempeln in Japan längst gang und gäbe ist, ist hierzulande kaum auszudenken. Nicht allein, weil die Digitalisierung der Kirchen in Deutschland bei Weitem nicht auf dem Stand wie in Japan ist. Vielmehr stellt sich die Frage, inwieweit sich das Ganze auf unsere Gottesdienste und Rituale übertragen ließe. Könnten Roboter Ministranten, Mesner oder Bestatter unterstützen oder gar ersetzen? Und wichtiger: Will man das?

mehr erfahren ›

Presseportal

Keine einheitlichen Regelungen bei Corona-Bestattungen

Bei der Bestattung von Menschen, die an oder mit Covid-19 verstorben sind, werden besondere Vorsichtsmaßnahmen eingehalten. Doch die sind weder bundes-, noch landesweit einheitlich.

mehr erfahren ›

Presseportal

Worauf Sie bei der Haushaltsauflösung achten sollten

Der Bundesverband Deutscher Bestatter (BDB) gebraucht lieber eine andere Bezeichnung: „Aus Gründen der Pietät ist die Bezeichnung Haushaltsauflösung angemessener“, sagt Sprecherin Elke Herrnberger.

mehr erfahren ›

Presseportal

Würdiger Abschied am Grab trotz Pandemie

In Coronazeiten finden die meisten Trauerfeiern direkt auf dem Friedhof statt. Wie Pfarrer und Bestatter trotz Einschränkungen für einen würdigen Abschied sorgen.

mehr erfahren ›

Presseportal

Sonderausstellung "Suizid – Let’s talk about it!“ im Museum für Sepulkralkultur

Eine deutschlandweit einmalige Ausstellung im Museum für Sepulkralkultur Kassel widmet sich ab September 2021 einem herausfordernden Thema: dem Suizid und dem Umgang damit. Das Projekt wird geleitet vom Direktor des Museums für Sepulkralkultur, Dr. Dirk Pörschmann und Kuratorin Tatjana Ahle sowie dem Suizidologen Prof. Dr. Reinhard Lindner als wissenschaftlichem Leiter.

mehr erfahren ›

Presseportal

Sechs Fragen an eine Bestatterin, die nicht jeder stellen würde

Jennifer Götz wurde in Bad Kissingen zu eine*r der besten Bestatter*innen in Deutschland ausgebildet. Was macht sie so gut? Spricht sie mit den Toten?

mehr erfahren ›

Video Presseportal

Fürther Bestatter mit Millionenerfolg auf TikTok

Arzt, Manager oder Lehrer – das sind die Antworten die man bekommt, wenn man junge Menschen nach ihren Berufswünschen fragt. Bestatter gehört nicht dazu. Außer man fragt Luis aus Fürth: der 15-jährige hilft seinem Vater, einem Bestatter, regelmäßig bei der Arbeit – und berichtet darüber auf der social-media-Plattform TikTok. Und das mit großem Erfolg: seine Videos werden millionenfach gesehen.

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Bestatterin Emily: „Der Tod kennt kein Wochenende“

Nicht nur was für alte Männer: Bestatterin Emily Maichle hat mit 13 Jahren zum ersten Mal eine Leiche gesehen. Mehr Zeit als mit den Toten verbringt sie aber mit den Angehörigen.

 

Zur Ausbildung gehört aber auch, zu lernen, wie man Gräber mit dem Bagger aushebt, Särge auskleidet, Verstorbene wäscht und anzieht, sowie Behördengänge erledigt. Am schwierigsten ist es für Emily, wenn sie junge Menschen beerdigen muss.

mehr erfahren ›

Presseportal

„Trauern kostet viel mehr Kraft“

Kein offener Sarg, kein Weihwasser, kein Gesang und viel Abstand. Durch die Corona-Pandemie haben sich Beerdigungen verändert. Bestatter Michael Hartl beklagt die eingeschränkten Trauermöglichkeiten.

mehr erfahren ›

Presseportal

So hat Corona Tod und Trauer in Celle verändert

Wie sehr hat sich unsere Wahrnehmung über das Sterben und den Tod seit Beginn der Corona-Pandemie verändert? Ein Theologe und ein Bestatter aus Celle berichten.

mehr erfahren ›

Presseportal

Kritik an NRW-Impffahrplan: Bestatter fühlen sich vergessen

Weitere Berufsgruppen bekommen jetzt ein Impfangebot gegen Corona. Dabei sind insbesondere die Verkäuferinnen der Supermärkte. Die Nachfrage nach Impfterminen ist immens. Andere Berufsgruppen der Prio-Stufe 3 müssen aber weiter warten. Das sorgt für Kritik.

mehr erfahren ›