Erstes Bestattungsinstitut in
Heidenheim Bestattungshaus
Siegfried Jahraus oHG

Herzlich willkommen
beim „Ersten Bestattungsinstitut in Heidenheim“

Seit 1966 sind wir Ihr seriöser Ansprechpartner im Todesfall und bei Fragen zur Bestattungsvorsorge. Sie können auf die langjährige Erfahrung unseres Familienunternehmens vertrauen. Unser engagierter und einfühlsamer Einsatz erfolgt täglich und rund um die Uhr. Wir betreuen Sie in Heidenheim, Steinheim und den umliegenden Gemeinden.

Das Thema Abschied ist für jeden Menschen relevant, trotzdem gibt es Berührungsängste. Wir möchten Sie dazu ermutigen, sich rechtzeitig damit auseinanderzusetzen. Auf den kommenden Seiten stellen wir uns und unsere Arbeit vor.

Vielleicht haben Sie Fragen?

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.



Ihr Joachim Jahraus Ihr Andreas Jahraus Ihr Siegfried Jahraus sen.

Bestattungen und Trauerfeiern in der Corona-Krise

Als Ihr Bestatter vor Ort informieren und beraten wir Sie gerne persönlich, wenn es um derzeitige Möglichkeiten für die Ausrichtung von Bestattungen und Trauerfeiern geht. Nehmen Sie dazu bitte telefonisch unter 07329.919090 oder per E-Mail Kontakt zu uns auf.

Aktuelle Informationen zum Thema Trauerfeiern in der Corona-Krise finden sie hier: Weitere Informationen

Kontakt und Anfahrt

Erstes Bestattungsinstitut in Heidenheim Bestattungshaus Siegfried Jahraus oHG

Keplerstr. 1
89555 Steinheim

Telefon: 07329.919090
Telefax: 07321.989614


Impressionen


Ihr persönliches Angebot

Die Kosten einer Bestattung sind stark abhängig von Ihren Wünschen und Vorstellungen. Für ein detailliertes Angebot kontaktieren Sie uns bitte.


Bestattungsvorsorge

Für immer mehr Menschen werden Bestattungskosten zu einer hohen Belastung. Ohne Bestattungsvorsorge müssen Angehörige oder Erben die Kosten in voller Höhe tragen. Um das zu vermeiden, stehen Ihnen zwei Vorsorge-Modelle zur Verfügung, mit denen Sie einen würdigen Abschied gestalten können – und Ihre Angehörigen finanziell enorm entlasten.


Wir sind für Sie da!

Wir bieten Ihnen folgende Räumlichkeiten

  • Abschiednahmeräume
  • Ausstellungsraum
  • Beratungsräume
  • Kühlräume
  • Versorgungsraum zur hygienischen Versorgung von Verstorbenen

Diese Dienstleistungen bieten wir Ihnen an

  • Auslandsüberführung
  • Bestattungsfahrzeuge
  • Individuelle Vorsorgeberatung
  • Seebestattung
  • Seebestattungsvorsorge
  • Trauerdruck
  • Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand
  • Kuratorium Deutsche Bestattungskultur

Über Erstes Bestattungsinstitut in Heidenheim Bestattungshaus Siegfried Jahraus oHG

Tradition und Fortschritt 

Siegfried Jahraus sen. gründete im Jahr 1966 das erste private Bestattungsunternehmen, damals in der August-Lösch-Str. 10 im Stadtzentrum von Heidenheim. In der Zeit bis zur Firmengründung waren die Angelegenheiten in einem Sterbefall ausschließlich in städtischer Hand, die Angehörigen mussten sämtliche Formalitäten und organisatorische Aufgaben zum größten Teil selbst erledigen. Dies änderte sich nun mit der Firmengründung und das Bestattungsinstitut Siegfried Jahraus entwickelte sich im Laufe der Jahre und Jahrzehnte zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten. Bis zum heutigen Tag wird das Unternehmen in familiärer Hand geführt; Erfahrungen und Arbeitsweisen können generationsübergreifend weitergegeben und bewahrt werden. Neues wurde und wird ständig eingeführt und umgesetzt; Konflikte und schwierige Zeiten wurden mit gegenseitiger Unterstützung durchgestanden und überwunden. Das Familienunternehmen bleibt seit der Gründung seinen hohen ethischen Maßstäben treu. Tradition und Innovation reichen sich seit 50 Jahren die Hand – zugunsten der Menschen, die sich an den seriösen und kompetenten Bestatter wenden.


Impressum Erstes Bestattungsinstitut in Heidenheim Bestattungshaus Siegfried Jahraus oHG

Erstes Bestattungsinstitut in
Heidenheim Bestattungshaus
Siegfried Jahraus oHG

  07329.919090

  • Deutsch
Bestattungsvorsorge planen

bestatter.de ist bekannt aus:

Notfall

Sie haben einen Sterbefall
und benötigen Hilfe?
0211.16008-86

Checkliste Todesfall