Fortbildung Zertifizierter Kremationsassistent (m/w/d)

Die Fortbildung ist berufsbegleitend konzipiert und findet in zeitlich versetzten Modulen statt. Die 2 Module umfassen insgesamt 90 Unterrichtsstunden.
Angesprochen werden die technischen Mitarbeiter, die in einem Krematorium tätig sind.


Hinweise zum Lehrgang

Allgemeines

Der Fortbildungslehrgang vermittelt umfassende Kenntnisse in rechts- und betriebswirtschaftlichen Themenfelder für die Tätigkeit im Krematorium.
Dieser Kurs vermittelt nicht die komplexen Unterrichtsthemen, die im Fortbildungslehrgang „Geprüfte/r Kremationstechniker/in“ vermittelt werden.

Unterrichtsmaterial

Die Module sind inhaltlich gestrafft. Es empfiehlt sich, die Seminarunterlagen vor dem Modul durchzuarbeiten. Damit erleichtern Sie sich das Verständnis für die im Unterricht behandelten Themen.

Kenntnisabfrage

Am letzten Unterrichtstag findet eine Kenntnisabfrage (keine Prüfung) statt und Sie erhalten abschließend ein durch den Bundesverband Deutscher Bestatter e.V. Düsseldorf ausgestelltes Zertifikat „Zertifizierte/r Kremationsassistent/in“, dass Sie an diesem Lehrgang erfolgreich teilgenommen haben.

Lehrgänge buchen

Inhalte der Fortbildung

  • Recht
  • Einführung Emissionsmessung, Emissionsmesstechnik
  • Grundlagen der Kremationstechnik
  • Wartung von Kremationsanlagen
  • Betriebssicherheiten in Krematorien
  • hygienische Anforderung im Krematorium

Teilnahmegebühr

für Mitglieder: 1.534,00 € zzgl. MwSt.
für Nichtmitglieder: 1.970,00 € zzgl. MwSt.
zzgl. Kosten für Tagungsgetränke 18,90 € zzgl. MwSt.

zzgl. Kosten für Übernachtung/Vollpension 304,00 € zzgl. MwSt. in Münnerstadt
zzgl. Kosten für Übernachtung/Frühstück z. Zt. ca. 400,00 € zzgl. MwSt. in Hildesheim
zzgl. Kosten für Mittagessen/Kaffeepausen 45,00 € zzgl. MwSt. 2. Unterrichtswoche
Für das Abendessen sind Sie Selbstversorger/Selbstzahler.

Achtung: Bei Buchung der Übernachtung/Vollpension über den Fachverlag fallen 1,00 € zzgl. MwSt. pro Tag Bearbeitungsgebühr an.