Erstes Modul: Recht

Im ersten Fortbildungsmodul für den Lehrgang „Geprüfte/r Bestatter/in" werden umfassend rechtliche Angelegenheiten behandelt.

Arbeitsrecht

Der Unterricht gewährt einen umfassenden Einblick in die Rechtsbeziehung zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern – ein interessantes Rechtsgebiet, das jeden betrifft.

Wettbewerbsrecht

Der Unterricht befasst sich mit dem Verhalten von Wettbewerbern auf wirtschaftlichem Gebiet. Anhand von Gerichtsurteilen wird die Anwendung der einschlägigen Gesetze erklärt.

Bestattungs- und Friedhofsrecht

Der Unterricht befasst sich mit den einschlägigen Rechtsvorschriften der Bundesländer sowie der Friedhofssatzungen mit Gebührenregelungen.

Arbeitsrecht

Der Unterricht gewährt einen umfassenden Einblick in die Rechtsbeziehung zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern – ein interessantes Rechtsgebiet, das jeden betrifft.

Wettbewerbsrecht

Der Unterricht befasst sich mit dem Verhalten von Wettbewerbern auf wirtschaftlichem Gebiet. Anhand von Gerichtsurteilen wird die Anwendung der einschlägigen Gesetze erklärt.

Bestattungs- und Friedhofsrecht

Der Unterricht befasst sich mit den einschlägigen Rechtsvorschriften der Bundesländer sowie der Friedhofssatzungen mit Gebührenregelungen.

Erbrecht für Bestatter

  • Testaments- und gesetzliche Erben
  • Haftung des Erben, insbesondere für die Bestattungskosten
  • Ersatzhaftung für die Bestatterkosten bei Unzulänglichkeit des Nachlasses
  • Erbausschlagung
  • Testamentsformen und Erbverträge
  • Pflichtteilsansprüche
  • Beantragung des Erbscheines und dessen Bedeutung

Handelsrecht für Bestatter

  • Der Bestatter als Gewerbetreibender und als Kaufmann
  • Das Handelsregister und die Folgen von handelsregisterlichen Eintragungen
  • Die Firma des Kaufmanns und ihre rechtliche und wirtschaftliche Bedeutung
  • Prokuristen und Handlungsbevollmächtigte
  • Die Handelsgesellschaften
  • Vertragshaftungsrisiken des Bestatters als Kaufmann im Vergleich zum Nichtkaufmann
  • Die kaufmännische Buchführung

Personalstandrecht

  • Seminarvorstellung – Anregungen und Wünsche
  • Bestatter und Standesamt – Aufgaben und Zusammenarbeit, Zielsetzung
  • Die Vorbereitung – Beauftragung/Vollmacht
  • BGB – Allgemeiner Teil, Ehe, Lebenspartnerschaft und Namensrecht 4a Lebenspartnerschaft – Wichtige Bestimmungen aus dem LPartG
  • Begriff des Sterbefalls § 1 BGB – Rechtspersönlichkeit, § 29 PStV Lebend-, Tot- und Fehlgeburt Anzeigenpflicht und Anzeigefrist + Zuständigkeit für die Beurkundung – Standesamtsbezirk – Sonderregelungen
  • Mündliche Anzeige – verpflichteter Personenkreis und durch Bestatter, Schriftliche Anzeige – durch Anstalten, Gemeinden bei amtlichen Ermittlungen und durch Bestatter – Vorteile in einem evtl. Berichtigungsverfahren – Vorzulegende Nachweise
  • Todesbescheinigung – amtliche Ermittlungen – Freigabe
  • Prüfungspflicht des Standesbeamten
  • Beurkundung des Sterbefalls; - Voraussetzung für Beurkundung der Angaben zur Person des/der Verstorbenen und zum Sterbeort und Sterbezeit, zum Familienstand und zum Anzeigenden
  • Sonderfälle und Ihre Beurkundung im Sterberegister
  • Sonderfall Beurkundung der Totgeburt im Geburtenregister
  • Ausfertigung, Aushändigung der Bescheinigungen und der Urkunden
  • Standesamtliche Gebühren
  • Datenschutz, Vollmacht
  • Zurückstellung der Beurkundung und Bestattung vor Beurkundung
  • Bestattung, Erd-, Feuer- und Seebestattung + Überführung Inland + Ausland, Ausstellung eines Leichenpasses
  • Rechtskunde im Zusammenhang mit einem Sterbefall – Verwandtschaft
  • Nachlassangelegenheiten, Mitteilungen, Nachlasssicherung, Länderregelungen
  • Abschlussklausur
  • Besprechung eines Fragekataloges