Ethik und Moral im Beruf des Bestatters

Als Bundesverband Deutscher Bestatter e.V. ist es uns ein wichtiges Anliegen, den Berufsethos des Bestatters zu schützen und zu stärken. Unsere Mitglieder verpflichten sich daher, ihren Beruf verantwortungsbewusst und unter Einhaltung klar definierter ethischer Regeln auszuüben.

Der Beruf des Bestatters geht mit einer besonderen Verantwortung gegenüber der Öffentlichkeit, den Verstorbenen und deren Angehörigen einher. Die Würde der Verstorbenen zu achten und die Riten aller Nationen, Kulturen und Religionen zu respektieren, sind nur zwei von vielen Geboten, denen es mit größter Sorgfalt nachzukommen gilt. Ebenso verpflichtet sich der/die Bestatter/in, die ihm/ihr übertragenen Aufgaben gewissenhaft zu erfüllen und dabei stets absolutes Stillschweigen über vertrauliche Informationen zu wahren. Für die Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e.V. sind ehrliches und aufrichtiges Verhalten eine Selbstverständlichkeit. Es ist ihre Pflicht, jedem eine individuelle Bestattung auf der Basis der geltenden Regelungen zu ermöglichen – sowie die Festlegung dieser zu Lebzeiten. Die Transparenz über Dienstleistungen und Kosten wird ebenso von unseren Mitgliedern gewährleistet wie die regelmäßige Weiterbildung und damit die fachliche Qualifikation ihrer Mitarbeiter.