Pressespiegel

Presseportal

Neusser Bestatterin organisiert Mondbestattung

„I love you to the moon and back“ bekommt eine ganz neue Bedeutung, wenn man um die Möglichkeiten der Mondbestattung weiß. Überhaupt ist es zum ersten Mal möglich, dass im Zuge der Privatisierung der Raumfahrt eine Beerdigung für Privatpersonen auf dem Mond erfolgen kann.

mehr erfahren ›

Presseportal

Bestattung in Zeiten von Corona

Corona setzt Grenzen: im Alltag und damit natürlich auch bei Trauerfeiern, aber eine würdevolle Bestattung ist immer möglich.

mehr erfahren ›

Presseportal

Die digitalen Spuren von Verstorbenen

Wer stirbt, hinterlässt seine Spuren auch auf Facebook und Instagram. Welche Bedeutung diese Fotos für Angehörige haben können, zeigt das Kasseler Museum für Sepulkralkultur.

mehr erfahren ›

Presseportal

„Die Feuerbestattung ist die Regel“

procontra sprach mit Stephan Neuser, dem Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Bestatter, über Trends, Kosten und Vorsorgemöglichkeiten.

mehr erfahren ›

Presseportal

DJ erfüllt den letzten Musikwunsch am Grab

Beerdigung und DJ - Passt das zusammen? Ein Düsseldorfer DJ hatte diesen einmaligen Einfall. Seine Zukunft als DJ ist wegen der Corona-Krise ungewiss, doch seine Idee kommt gut an.

mehr erfahren ›

Presseportal

Friedhöfe schützen und gestalten

Am 20. März – Tag des Lockdowns – zeichnete die Kultusministerkonferenz die Friedhofskultur in Deutschland als immaterielles Kulturerbe der UNESCO aus. Mit der Aufnahme in das bundesweite Kulturerbe-Verzeichnis würdigt die Bundesrepublik den identitätsstiftenden, lebendigen und vielschichtigen Wert der Friedhofskultur für unsere Gesellschaft ...

 

mehr erfahren ›

Video Video

Wie es ist, jeden Tag mit dem Tod zu leben

Berufscheck, Episode 3

Wie es ist, jeden Tag mit dem Tod zu leben (Video)

17.08.2020, Dauer 14 Min

 

mehr erfahren ›

Presseportal

Bürener ist bester Bestatter-Azubi in Deutschland

Andreas Werner legt in diesem Jahr bundesweit die beste Abschlussprüfung zu Bestattungsfachangestellten ab. Jetzt will er sich weiter fortbilden.

mehr erfahren ›

Presseportal

Eine Sorge weniger - Bestattungsvorsorge

Bestattungsvorsorge: Worauf geachtet werden sollte

Ein Anzeigen-Extra - PDF - im Flensburger Tageblatt
Freitag, 14. August 2020 von Christiane Pohl-Rolfes

 

mehr erfahren ›

Presseportal

Die Wünsche verändern sich

Die Bestattungskultur hat sich in den letzten Jahren merklich und nachhaltig gewandelt.

Die Seite TRAUERN & GEDENKEN im Portal wirtrauern.de als - PDF - zum Download.
Sonntag, 9. August 2020
DuMont, Köln von Alexander Büge

mehr erfahren ›

Video Presseportal

5 Vorurteile über Bestatter*innen

Bestatter*innen sind gruselig, hager und bleich. Sie sind soziale Einzelgänger, tragen immer schwarz und schlagen Profit aus dem Leid anderer – oder nicht?! Wir haben Bestatterin Anne aus Eppingen mit 5 Vorurteilen konfrontiert.

„Ich kann den Angehörigen so viel Gutes tun und ihnen eine Last mittragen.“ Anne, 29, Bestattungsfachkraft

 

mehr erfahren ›

Presseportal

Neue Auszubildende - Der August ist für viele junge Menschen der Start in einen neuen Lebensabschnitt

Wissen - Der August ist für viele junge Menschen der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Auch Sina Marth aus Eichelhardt hat diesem Moment entgegen gefiebert. Ist doch in diesem Jahr vieles anders und unsicherer geworden, als man es gewohnt ist.

11.08.2020

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Friedhöfe in Pandemiezeiten (Hörbeitrag)

Auf dem Friedhofskomplex im Kreuzberger Bergmannkiez kommt es immer wieder zu Konflikten. Der Grund: Viele Berliner nutzen die Ruhestätte als Park- und Erholungsort - sehr zum Missfallen der Friedhofsverwaltung. Außerdem blicken wir auf den Dorotheenstädtischen Friedhof und sprechen mit Fabian Lenzen (Bestatterinnung von Berlin und Brandenburg) über moderne Beerdigungstrends.

09.08.2020 | 07:44 | Religion und Gesellschaft

mehr erfahren ›

Presseportal

Vorsorge fürs Alter und der Hinterbliebene trotz Sozialamt - Ratgeber Pflegeheim und Beisetzung einige legale Maßnahmen

Kommt man in das gewisse Alter, sollte man sich spätestens Gedanken über die letzten Jahre des Lebens machen. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko Pflegebedürftig zu werden. Sollte das der Fall sein gibt es einige Möglichkeiten die man nutzen sollte.

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd, 6. August 2020, 11:02 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Gut ausgerüstete Bestatter bieten sogar Livestreams

Düsseldorf - Trauerfeiern sind seit Corona noch trauriger. Doch Bestatter bieten kreative Ideen für ein würdiges Abschiednehmen in der Krise. Darüber sprach Birgit Herrmann mit Elke Herrnberger, Pressesprecherin des Bundesverbands Deutscher Bestatter (BDB), am Telefon.

Badische Zeitung - von Birgit Herrmann, 5. August 2020

mehr erfahren ›

Presseportal

»Beim Thema Trauer wird wenig performt« - Julian Heigel ist queer und Bestatter

Sie sind Bestatter und queer. Was bedeutet das Queersein für Ihre Arbeit?

Viele meine Kund*innen sind queer. Das gemeinsame Wissen und was es bedeutet, queer zu sein, kann verbinden und für die Bestattungsarbeit hilfreich sein. Manchmal sagen Menschen, wir fühlen uns sicherer bei dir, weil wir das Queersein nicht erklären müssen.

nd-Kompakt von Negin Behkam 06.08.2020

 

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Corona und Azubis – alles auf den Kopf gestellt

Anfang August startet traditionellerweise das neue Ausbildungsjahr. Aber in diesem Sommer ist alles anders und für so manchen Azubi platzen Träume. Denn durch die Corona-Pandemie ist der Weg zum Ausbildungsvertrag schwieriger geworden. Politik und Wirtschaft wollen gegensteuern.

31.07.2020 - Ein Beitrag von Armin Himmelrath

mehr erfahren ›

Presseportal

Trittsteine in der Trauer finden

Hessen - „Lichtblick“ – so nennt sich der neue offene Gesprächskreis für Trauernde, der erstmals am Mittwoch, 12. August 2020 im Bestattungshaus Ernst in Niedernhausen angeboten wird.

01.08.2020 - NIEDERNHAUSEN - (red).

 

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Asche zu Meer - Seebestattungen in der Nordsee

Zwei Drittel der Bestattungen in Deutschland sind Einäscherungen. Etliche Urnen finden nicht auf dem Friedhof, sondern in der Natur ihre Ruhestätte. Zum Beispiel im Meer. Bis zu 1000 Verstorbene pro Jahr übergibt das Unternehmen Albrecht der Nordsee.

Ein Podcast-Beitrag von Imke Oltmanns und Vanja Budde

mehr erfahren ›