334 Treffer

Grabsteine aus Kinderarbeit - Am Ende geht es um Vertrauen

Brandenburg - Vor zwei Jahren wurde das Verbot von Grabsteinen aus Kinderarbeit ins Friedhofsgesetz geschrieben. Was hat sich seitdem getan?

Benjamin Lassiwe

06.07.2020, 08:42 Uhr

 

 

Benjamin Lassiwe

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Podcast der NOZ "ende gut." | Ein Podcast zum Thema Lebensende (Hörbeitrag)

ende gut. - Der Podcast rund ums Thema Lebensende: Wie tröstet man richtig? Was kostet eine Bestattung? Und trauern Männer anders als Frauen? Im Podcast “ende gut.” geht es um alles, was rund um das Lebensende auf uns zukommt. Wir wollen Licht ins Dunkle bringen und praktische sowie emotionale Hilfestellung für Menschen in Trauer bieten.

mehr erfahren ›

Presseportal

Eine Sorge weniger – Spatenstich für erste gärtnerbetreute Grabanlage in Osnabrück

Osnabrück - Heute, am 1. Juli 2020, fiel am Heger Friedhof der Spatenstich für die erste gärtnerbetreute Grabanlage in Osnabrück. Die Gärtnereien Gust und Sannemann wollen hier einen Ort des Andenkens schaffen, der Angehörige von der Grabpflege entbindet.

Die Trauerkultur befindet sich im Wandel. Waren christlich-traditionelle Bestattungen vor einigen Jahrzehnten noch der Regelfall, so neigt sich der Trend heute zunehmend zum Individualismus. Es wird immer deutlicher, dass sich Angehörige ein neues Bestattungskonzept wünschen, bei dem keine Verpflichtungen im Sinne der Grabpflege entstehen. Die Friedhofsgärtnereien Sannemann und Gust stellten heute das Konzept „Ein Raum für uns“ am Heger Friedhof vor, wo voraussichtlich schon Anfang August die erste gärtnerbetreute Grabanlage in Osnabrück eröffnet wird.

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Podcast der NOZ "Coronaland" | Corona-Alltag einer Bestatterin: Wut, Verzweiflung und Hilflosigkeit (Hörbeitrag)

Osnabrück. Von aufgeschobenen Trauerfeiern bis zum Beistand auf Distanz: Die Corona-Pandemie verlangt Angehörigen und Bestattern besonders viel ab. Darum geht es in dieser Folge des Podcasts "Coronaland".

01.07.2020, 14:07 Uhr

Neue Osnabrücker Zeitung | Podcast Coronaland

 

mehr erfahren ›

Presseportal

#Funermostra21 | Funermostra habla sobre la crisis del Covid-19 con el secretario general de la asociación alemana de servicios funerarios

Stephan Neuser, secretario general de Bundesverband Deutscher Bestatter e. V., la Asociación Federal de Funerarios Alemanes que representa a más de 3.000 funerarias en el país germano, habla con Funermostra sobre las consecuencias de la crisis sanitaria en Alemania, las necesidades imprescindibles para el sector y los cambios que se presienten de cara al futuro.

Públicado en 30 junio, 2020 por Maria Comes

mehr erfahren ›

Video Presseportal

arte.tv Xenius | Abschied für immer - Bestattungen (Sendetermin: 30.06.2020)

Ob Erdbestattung, Begräbnis unter einem Baum oder Einäscherung - viele Bestattungsformen sind heutzutage möglich. Hinterbliebene können sogar Andenken an die Angehörigen immer bei sich tragen: in Form eines Diamanten, hergestellt aus der Asche des Verstorbenen. Bestattungen sind also so individuell wie die Menschen. Welche Fähigkeiten ein Bestatter haben sollte, erfahren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard in Münnerstadt. Dort befindet sich Europas einzige Bestatterschule. Die "Xenius"-Moderatoren lernen nicht nur, wie sie ein Grab ausheben und einen Sarg bauen, sondern auch, worauf es in einem Trauergespräch ankommt, um die Hinterbliebenen zu unterstützen und zu beraten. Das heißt, es kommt nicht nur auf handwerkliches Geschick an, sondern vor allem auf Einfühlungsvermögen. Doch was bewegt die jungen Auszubildenden dazu, einen Beruf zu erlernen, der sie tagtäglich mit dem Tod konfrontiert?

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Podcast des RDN | "Corona und wir": Der Bestatter (Folge 23 auf spotify)

Ausnahmezustand. Ein Land im Stand-by-Modus. Das Coronavirus verändert Millionen Leben. Imre Grimm, Leiter des Gesellschaftsteams, fragt nach, was die Pandemie für den deutschen Alltag bedeutet. Darum geht es im Podcast "Corona und wir - Geschichten aus dem Leben" vom RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Folge 23: "Der Bestatter" mit Stefan Burmeister-Wiese

Bestatter? Eine gute Idee für einen Gesprächspartner. Wenige Tage später sitze ich bei Stefan Burmeister-Wiese, Bestatter in sechster Generation. Er erzählt, wie er als Kind zwischen Särgen Verstecken spielte. Und wie schwer es Angehörigen fällt, in dieser harten Phase der Kontaktverbote nicht Abschied nehmen zu können von Verstorbenen. Das gesellschaftliche Trauma, das daraus erwachsen sei, werde noch lange zu spüren sein, sagt Burmeister-Wiese. Es ist ein überraschendes, offenes und - jawohl - lebendiges Gespräch.

mehr erfahren ›

Presseportal

Podcast des RDN | “Corona und wir”: Von Tränen, Tapferkeit und Zuversicht in der Pandemie - ein Rückblick

30 Menschen - 30 Schicksale: Im Podcast “Corona und wir - Geschichten aus dem Leben” haben Menschen über die Folgen der Corona-Pandemie auf ihr Leben berichtet. Von der Postbotin bis zur “Tagesthemen”-Moderatorin, vom Bestatter bis zu Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder - sie alle erzählten Imre Grimm, dem Leiter des Teams Gesellschaft beim RND, von ihren Ängsten und Hoffnungen. Und manchmal gab es Tränen. Ein Rückblick.

mehr erfahren ›

Video Presseportal

3sat Kulturzeit | Tabuthema Tod

Die neue Sichtbarkeit des Todes durch das Corona-Virus verändert auch den Umgang mit ihm. Das Tabuthema wird omnipräsent. Muss unsere Gesellschaft das Lebensende aus der Feindeszone befreien?

Sendetermin: 17.06.2020 (Verfügbar bis 17.06.2021)

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Podcast "Bestatten, Hauda." | Nr. 09: "Die Nachhaltigen" (Podcast)

Regional einkaufen, Müll trennen, Plastikverpackungen vermeiden, weniger online bestellen und eher Bahn statt Flug – nachhaltig leben und auf die Umwelt achten in jeder Lebenslage, viele von uns versuchen das zumindest. Aber was ist „Bio“ im Sterbebusiness? Wie verlässt man diese Erde nachhaltig genug, welche Eigenschaften muss ein umweltfreundlicher Sarg erfüllen und gibt es eventuell sogar ein ökologisches Siegel für Bestatter, die nachhaltige Bestattungen anbieten?

Darüber spreche ich mit Werner Kentrup vom Bestattungshaus Hebenstreit und Kentrup aus Bonn in „Bestatten, Hauda“ Folge 9. Zusammen mit seiner Frau hat sich Werner vor einigen Jahren auf nachhaltige Bestattungen spezialisiert, kurz darauf 2017 den europäischen Bestatterpreis gewonnen und mittlerweile berät er sogar Kollegen. Seine Särge sind zum Teil regional und kommen zum Beispiel aus kleinen Manufakturen in der Eifel oder dem Sauerland, geliefert werden sie anstatt in Plastikfolie eingepackt in Hanfmatten, die später nach dem Auspacken als Sarg-Matratze dienen. Auch Grabsteine können nachhaltig sein, in dem man sie second hand kauft und vom Steinmetz seiner Wahl upcyclen lässt.

Ebenfalls haben wir im Garten des Bestattungshauses über die aktuelle Lage diskutiert. In Zeiten der Pandemie: Wie wird da überhaupt beerdigt? Welche Schutzmaßnahmen müssen getroffen werden? Wann ist Maskenschutz erforderlich und inwiefern ist es möglich sich als Angehöriger vom Verstorbenen zu verabschieden?

mehr erfahren ›

Presseportal

Erinnerungsdiamanten von Toten: Überteuerte Illusionen

Hersteller von Erinnerungsdiamanten können nicht beweisen, dass der Diamant aus der Asche Verstorbener stammt.

Peter Basler, 26.05.2020, Aktualisiert um 22:52 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

„Einige empfinden Trauerfeiern nun als intimer“

Niedersachsen - In der Coronakrise gelten neue Regeln für das Abhalten von Trauerfeiern. Pia ist Bestatterin und erzählt, wie sich ihr Alltag verändert hat. Wichtig ist ihr, den Menschen auch in dieser Zeit die Möglichkeit zum Trauern zu geben.

mehr erfahren ›

Presseportal

Trauer in Zeiten des Virus

Bayern/Riedenburg - Wegen der Corona-Pandemie gelten auch für Bestattungen besondere Vorschriften - Die Schutzmaßnahmen vor dem Covid-19-Virus brechen mit Beerdigungsriten, die von den verschiedenen Religionsgemeinschaften über Jahrhunderte praktiziert wurden und lassen die Trauernden bisweilen in tiefer Verzweiflung zurück.

erstellt am 26.05.2020 um 19:37 Uhr

aktualisiert am 26.05.2020 um 20:01 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Trauern mit Abstand

NRW/Oerlinghausen - Friedhofskapellen sind geöffnet. Auf Nutzer kommen wegen der Hygienevorschriften aber hohe Kosten zu. Derzeit finden Bestattungen unter freiem Himmel statt.

Karin Prignitz, 27.05.2020 | Stand 26.05.2020, 17:43 Uhr

NW+ Artikel

mehr erfahren ›

Presseportal

Kosten der Beerdigung: Das Finanzamt kann beteiligt werden

Trauerfeier, Sarg und Grabstein. Wer einen geliebten Menschen verliert, muss nicht nur mit seiner Trauer klarkommen, sondern als Erbe unter Umständen auch mit den anfallenden Kosten. Können die von der Steuer abgesetzt werden?

Aktualisiert am 26.05.2020, 11:03 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Corona-Plan für Bayern: Nächste wichtige Öffnungen kommen - diese Lockerungen gelten seit Montag

Bayern - Der Corona-Plan für Bayern sieht einige Lockerungen der Corona-Regeln vor. Folgende Maßnahmen ändern sich ab Montag (25. Mai).

Klaus-Maria Mehr, Richard Strobl, Katarina Amtmann, aktualisiert 26.05.20 10:35

mehr erfahren ›

Presseportal

Erfahrung und Würde sind gerade jetzt in der Corona-Pandemie die besten Ratgeber

Sachsen - Die Sächsische Staatsregierung hatte am 12. Mai neuerliche Erleichterungen zur Ausgestaltung der Corona-Schutzmaßnahmen beschlossen. Neben bereits zuvor ermöglichten Lockerungen sind nun auch wieder Gottesdienste, Trauungen und auch Beerdigungen, bzw. andere Trauerfeierlichkeiten bei Einhaltung der Abstandsregeln gestattet und damit die Zeit ganz großer Einschränkungen vorbei, in denen der Abschied nicht mehr jedem Trauernden möglich war.

mehr erfahren ›

Presseportal

„Corona-Tote kaum berühren“

NRW/Haan - Die Corona-Krise hat auch die Arbeit von Bestattern verändert. Fabian Piepenstock arbeitet im Beerdigungsinstitut Feldhaus in Haan. Der 27-jährige Bestattungsmeister berichtet, wie sich die Pandemie auf seinen Job auswirkt.

21. Mai 2020 um 06:00 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Wieder mehr Menschen bei Trauerfeiern erlaubt

Bayern/Günzburg - Wegen der Corona-Pandemie war die Zahl der Teilnehmer bei Beerdigungen stark begrenzt. Nun dürfen wieder mehr dabei sein.

18.05.2020

mehr erfahren ›

Presseportal

Der Tod ist kein Tabu-Thema

Baden-Württemberg/Pleidelsheim - Die Bestattungsvorsorge rückt schon seit einigen Jahren vermehrt ins Bewusstsein der Menschen. Das Bestattungsinstitut Allmendinger ist auch schon zu Lebzeiten für Menschen da und beantwortet alle Fragen rund um den Tod, um Formalitäten und um die Trauerfreier.

Julia Amrhein, 19.05.2020 - 14:03 Uhr

mehr erfahren ›