23 Treffer

Audio Presseportal

Friedhöfe in Pandemiezeiten (Hörbeitrag)

Auf dem Friedhofskomplex im Kreuzberger Bergmannkiez kommt es immer wieder zu Konflikten. Der Grund: Viele Berliner nutzen die Ruhestätte als Park- und Erholungsort - sehr zum Missfallen der Friedhofsverwaltung. Außerdem blicken wir auf den Dorotheenstädtischen Friedhof und sprechen mit Fabian Lenzen (Bestatterinnung von Berlin und Brandenburg) über moderne Beerdigungstrends.

09.08.2020 | 07:44 | Religion und Gesellschaft

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Corona und Azubis – alles auf den Kopf gestellt

Anfang August startet traditionellerweise das neue Ausbildungsjahr. Aber in diesem Sommer ist alles anders und für so manchen Azubi platzen Träume. Denn durch die Corona-Pandemie ist der Weg zum Ausbildungsvertrag schwieriger geworden. Politik und Wirtschaft wollen gegensteuern.

31.07.2020 - Ein Beitrag von Armin Himmelrath

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Asche zu Meer - Seebestattungen in der Nordsee

Zwei Drittel der Bestattungen in Deutschland sind Einäscherungen. Etliche Urnen finden nicht auf dem Friedhof, sondern in der Natur ihre Ruhestätte. Zum Beispiel im Meer. Bis zu 1000 Verstorbene pro Jahr übergibt das Unternehmen Albrecht der Nordsee.

Ein Podcast-Beitrag von Imke Oltmanns und Vanja Budde

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Podcast der NOZ "ende gut." | Ein Podcast zum Thema Lebensende (Hörbeitrag)

ende gut. - Der Podcast rund ums Thema Lebensende: Wie tröstet man richtig? Was kostet eine Bestattung? Und trauern Männer anders als Frauen? Im Podcast “ende gut.” geht es um alles, was rund um das Lebensende auf uns zukommt. Wir wollen Licht ins Dunkle bringen und praktische sowie emotionale Hilfestellung für Menschen in Trauer bieten.

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Podcast der NOZ "Coronaland" | Corona-Alltag einer Bestatterin: Wut, Verzweiflung und Hilflosigkeit (Hörbeitrag)

Osnabrück. Von aufgeschobenen Trauerfeiern bis zum Beistand auf Distanz: Die Corona-Pandemie verlangt Angehörigen und Bestattern besonders viel ab. Darum geht es in dieser Folge des Podcasts "Coronaland".

01.07.2020, 14:07 Uhr

Neue Osnabrücker Zeitung | Podcast Coronaland

 

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Podcast des RDN | "Corona und wir": Der Bestatter (Folge 23 auf spotify)

Ausnahmezustand. Ein Land im Stand-by-Modus. Das Coronavirus verändert Millionen Leben. Imre Grimm, Leiter des Gesellschaftsteams, fragt nach, was die Pandemie für den deutschen Alltag bedeutet. Darum geht es im Podcast "Corona und wir - Geschichten aus dem Leben" vom RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Folge 23: "Der Bestatter" mit Stefan Burmeister-Wiese

Bestatter? Eine gute Idee für einen Gesprächspartner. Wenige Tage später sitze ich bei Stefan Burmeister-Wiese, Bestatter in sechster Generation. Er erzählt, wie er als Kind zwischen Särgen Verstecken spielte. Und wie schwer es Angehörigen fällt, in dieser harten Phase der Kontaktverbote nicht Abschied nehmen zu können von Verstorbenen. Das gesellschaftliche Trauma, das daraus erwachsen sei, werde noch lange zu spüren sein, sagt Burmeister-Wiese. Es ist ein überraschendes, offenes und - jawohl - lebendiges Gespräch.

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Podcast "Bestatten, Hauda." | Nr. 09: "Die Nachhaltigen" (Podcast)

Regional einkaufen, Müll trennen, Plastikverpackungen vermeiden, weniger online bestellen und eher Bahn statt Flug – nachhaltig leben und auf die Umwelt achten in jeder Lebenslage, viele von uns versuchen das zumindest. Aber was ist „Bio“ im Sterbebusiness? Wie verlässt man diese Erde nachhaltig genug, welche Eigenschaften muss ein umweltfreundlicher Sarg erfüllen und gibt es eventuell sogar ein ökologisches Siegel für Bestatter, die nachhaltige Bestattungen anbieten?

Darüber spreche ich mit Werner Kentrup vom Bestattungshaus Hebenstreit und Kentrup aus Bonn in „Bestatten, Hauda“ Folge 9. Zusammen mit seiner Frau hat sich Werner vor einigen Jahren auf nachhaltige Bestattungen spezialisiert, kurz darauf 2017 den europäischen Bestatterpreis gewonnen und mittlerweile berät er sogar Kollegen. Seine Särge sind zum Teil regional und kommen zum Beispiel aus kleinen Manufakturen in der Eifel oder dem Sauerland, geliefert werden sie anstatt in Plastikfolie eingepackt in Hanfmatten, die später nach dem Auspacken als Sarg-Matratze dienen. Auch Grabsteine können nachhaltig sein, in dem man sie second hand kauft und vom Steinmetz seiner Wahl upcyclen lässt.

Ebenfalls haben wir im Garten des Bestattungshauses über die aktuelle Lage diskutiert. In Zeiten der Pandemie: Wie wird da überhaupt beerdigt? Welche Schutzmaßnahmen müssen getroffen werden? Wann ist Maskenschutz erforderlich und inwiefern ist es möglich sich als Angehöriger vom Verstorbenen zu verabschieden?

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Bestatterverband: Noch weit von Normalität entfernt - Bestatter als systemrelevant anerkennen

Trotz der jüngsten Lockerungen sind Beerdigungen nach Ansicht des Generalsekretärs des Bundesverbandes Deutscher Bestatter, Stephan Neuser, noch weit von Normalität entfernt. Die Beschränkungen bei der Abschiednahme seien furchtbar.

epd, 13.05.2020

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Der letzte Weg mit kleiner Begleitung (Hörbeitrag)

Die Kontaktsperren bis zum 5. Juni treffen auch jene hart, die einem geliebten Verstorbenen die letzte Ehre erweisen wollen und Trost in der Gemeinschaft suchen. Denn trotz regionaler Lockerungen bleiben größere Trauergesellschaften verboten.

Elin Hinrichsen, Studio 9 | Beitrag vom 07.05.2020

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Pietät contra Infektionsschutz: Beerdigungen in Corona-Zeiten (Hörbeitrag)

Schwierige Zeiten für Hinterbliebene: Wegen der Corona-Krise gelten auch für Beerdigungen strenge Bestimmungen. Zum Beispiel müssen die Trauernden am Grab einen Mindestabstand einhalten. Andernfalls muss der Bestatter einschreiten. Diejenigen, die ein Todesfall betrifft, erleben momentan Beerdigungen, die steril und seltsam weit weg wirken. Auch das Sterben ist sehr viel einsamer als zuvor.

Renate Roßberger, 28.04.2020, 07:54 Uhr

© BR

 

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Das Update-Spezial: Im Gespräch mit Christoph Kuckelkorn (Podcast)

NRW/Köln - Das Corona-Update für Köln Podcast - Folge 33 - Er ist vielen als Gesicht des Kölner Karnevals bekannt, ist Präsident des Festkomitees - aber vor allem auch Bestatter: Christoph Kuckelkorn. Wir haben mit ihm über seine aktuelle Arbeitssituation gesprochen: Darüber, welche Vorschriften eingehalten werden müssen, wie Corona seine Arbeit verändert, und auch darüber, was das alles mit den Angehörigen der Verstorbenen macht. Außerdem: Wir wagen einen vorsichtigen Blick auf die kommende Karnevalssession.

25.04.2020, 13:52 Uhr

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Kostenpunkt Bestattung: Selbst der Tod ist nicht umsonst (Podcast “ende gut.”)

Hamburg - Was genau kostet eine Bestattung und wie lässt sich finanziell vorsorgen? Das weiß niemand besser als ein Bestatter – und solch einer liefert in dieser Episode des Podcasts "ende gut." transparente Einblicke in das Geschäft mit der Beisetzung.

Ann-Kathrin Scholz, 26.04.2020, 09:00 Uhr

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Quarantäne-Podcast #33 Können Sie sich vorstellen, noch heute zu sterben? (Hörbeitrag)

NRW/Köln - „Wir müssen sprechen“, sagt Jürgen Wiebicke, Moderator des „philosophischen Radios“ im WDR. Die Corona-Krise wirft Fragen auf, die man für sich allein kaum klären kann, sondern für die man Kontakt zu den anderen braucht: Einsamkeit, Endlichkeit. In seinem Podcast „Sinnsucher“ macht Wiebicke sich deshalb Gedanken – zusammen mit dem bekannten Kölner Pfarrer Franz Meurer aus Vingst. Und bei uns können Sie alle Folgen hören.

Episode 33: Urne oder Sarg?

 

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Wenn Opa per Skype die Trauerrede hält - Abschied in der Coronakrise (Podcast)

Trösten ohne Umarmung, Beisetzungen im kleinsten Kreis. Sogar fürs Trauern gelten derzeit strenge Regeln. Im Podcast erzählt ein Bestatter, wie Menschen dennoch Abschied nehmen können.

Ein Podcast von Lenne Kaffka

21.04.2020, 09:46 Uhr

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Der letzte Abschied in Zeiten von Corona: Worauf muss man jetzt achten? (Podcast)

Podcast - “ende gut.”

Mitten in der Coronavirus-Krise widmet sich die erste Folge dem Thema, was die Angst davor mit uns Menschen macht.

28. März 2020, 11:00 Uhr

Quelle: www.shz.de/27842072 ©2020

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Beisetzungen in Zeiten von Corona - Trauer auf Distanz (Hörbeitrag)

Rheinland-Pfalz/Baden-Württemberg - Wer einen Angehörigen verloren hat und beerdigen möchte, bekommt die Einschränkungen zurzeit besonders deutlich zu spüren. Auch der Alltag der Bestatter gestaltet sich schwierig.

03. April 2020

3 Minuten

SWR1

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Beisetzungen: "Bestattungskultur aufrecht erhalten" (Hörbeitrag)

Zurzeit darf nur eine begrenzte Anzahl der engsten Angehörigen an Beerdigungen teilnehmen. "Unsere Mitglieder tun alles, um trotzdem einen gelungenen Abschied zu ermöglichen", sagt Christian Jäger vom Verband der Bestatter NRW. Autor: Ludger Vortmann

 

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen. 02.04.2020. 03:45 Min.

Verfügbar bis 02.04.2021. WDR 5. Von WDR 5.

 

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Gesundheitskompass Spezial - Corona in Sachsen-Anhalt (Hörbeitrag)

Die geltenden Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie stellen auch Bestatter vor große Hürden. Eine Beerdigung beispielsweise geht derzeit anders vonstatten, als üblich. Wolfgang Ruland aus Bernburg, Obermeister der Bestatterinnung Sachsen-Anhalt, informiert im heutigen Podcast „Gesundheitskompass Spezial zum Coronavirus“ über die aktuelle Situation.

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Sterben in Corona-Zeiten - Beerdigungen: Jeder trauert für sich allein (Hörbeitrag)

Das Coronavirus verändert momentan unser gesamtes Leben. Selbst Beerdigungen müssen völlig anders ablaufen. Für den Trauerprozess ist das ein Problem.

Vor einer Woche hat Helga Bruhns ihren Vater beigesetzt: Der Sarg stand aufgebahrt auf einem Friedhof in Schleswig-Holstein, nicht wie sonst in, sondern vor einer Kirche. Die Trauergäste versammelten sich in einem Halbkreis um den Verstorbenen herum mit viel Abstand zueinander.

5 Minuten

Aus der Serie: „Grünstreifen“

Autor: Johannes Kulms, 27. März 2020

Deutschlandfunk Nova

mehr erfahren ›