Presseportal

Keine zahlenmäßige Beschränkung für Verwandte ersten Grades und Lebenspartner

Baden-Württemberg/Mosbach - Die Anfang April erlassene Landesverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus Sars-Cov-2 im Bereich von religiösen Veranstaltungen und Zusammenkünften ermöglicht unter anderem, dass bei Beerdigungen Geistliche, freie Trauerredner und unter bestimmten Bedingungen auch Bestatter nicht auf die Höchstzahl der zugelassenen Personen angerechnet werden.

24.04.2020, 06:00 Uhr

 

mehr erfahren ›

Presseportal

Held des Corona-Alltags - Dirk Tiedemann, 55, Trauerredner, will den Lebenden Trost spenden

Hamburg - Das öffentliche Leben steht still, doch einige Menschen halten die Gesellschaft am Laufen. Hier kommen sie zu Wort. Mehrere Tausend Menschen sind durch Covid-19 bislang gestorben. Für die Bestatter ist das problemlos zu bewältigen – angesichts von durchschnittlich über 900.000 Todesfällen pro Jahr in Deutschland. Doch auf den Friedhöfen gibt es massive Einschränkungen, die verhindern sollen, dass sich Trauernde mit dem Virus anstecken.

Michael Fröhlingsdorf, 24.04.2020, 06:44 Uhr

 

mehr erfahren ›

Presseportal

Bestattung zwischen Trauer und Ansteckungsgefahr in Amberg-Sulzbach

Bayern/Oberpfalz - Keine Umarmungen, nicht mal ein Händedruck: Beerdigungen in Zeiten der Coronakrise sind noch trauriger als sonst. Dabei können sich Angehörige in Deutschland noch glücklich schätzen, meinen Bestatter aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach.

24.04.2020 - 11:46 Uhr

AmbergOberpfalz

mehr erfahren ›

Presseportal

Pope at Mass prays for funeral service workers during pandemic

At the start of the Mass, Saturday morning, Pope Francis urges for prayers for those who work in funeral services. In his homily, he explains that the preaching of the faith is essentially witnessing to the Gospel.

By Robin Gomes, 25.04.2020

mehr erfahren ›

Presseportal

Tempos statt Umarmung

Niedersachsen/Buchholz - "Trauerfeiern nur unter freiem Himmel und mit Abstand abhalten zu dürfen, ist nach wie vor eine befremdliche Situation." Das sagt Denny Kautzsch vom Bestattungsinstitut Ruhelotsen aus Buchholz. Die Coronakrise und die damit verbundene Kontaktsperre erfordert auch von Bestattern und Pastoren ein Umdenken und eine Abkehr von gewohnten Riten. Das wird bislang von den allermeisten akzeptiert, doch niemand verhehlt, dass die Situation oft verstörend ist.

Oliver Sander, 24. April 2020, 17:30 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Was Corona für Beerdigungen bedeutet

Baden-Württemberg/Schwäbisch Gmünd - Die Pandemie verändert auch die Art, wie wir trauern. Schmid Bestattungen, Concordia Bestattungen und „Bestattungen mit Herz“ aus Schwäbisch Gmünd über die aktuellen Regelungen für einen würdevollen Abschied.

Gmünder Tagespost, 24.04.2020 21:42

mehr erfahren ›

Presseportal

»Ich weiß, dass man Trauer besser verarbeiten kann, wenn man sie zulässt«

Bayern - Auf den Urnen von Julia Menden sind Fische oder Nietenhalsbänder zu finden – sie gestaltet die Gefäße ganz nach den Wünschen der Verstorbenen oder ihrer Angehöriger. Durch die Coronakrise steht ihre Werkstatt jedoch still: Viele Menschen lassen die Asche der Toten gerade einlagern.

Interview: Nadja Schlüter, 25. April 2020

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Das Update-Spezial: Im Gespräch mit Christoph Kuckelkorn (Podcast)

NRW/Köln - Das Corona-Update für Köln Podcast - Folge 33 - Er ist vielen als Gesicht des Kölner Karnevals bekannt, ist Präsident des Festkomitees - aber vor allem auch Bestatter: Christoph Kuckelkorn. Wir haben mit ihm über seine aktuelle Arbeitssituation gesprochen: Darüber, welche Vorschriften eingehalten werden müssen, wie Corona seine Arbeit verändert, und auch darüber, was das alles mit den Angehörigen der Verstorbenen macht. Außerdem: Wir wagen einen vorsichtigen Blick auf die kommende Karnevalssession.

25.04.2020, 13:52 Uhr

mehr erfahren ›

Audio Presseportal

Kostenpunkt Bestattung: Selbst der Tod ist nicht umsonst (Podcast “ende gut.”)

Hamburg - Was genau kostet eine Bestattung und wie lässt sich finanziell vorsorgen? Das weiß niemand besser als ein Bestatter – und solch einer liefert in dieser Episode des Podcasts "ende gut." transparente Einblicke in das Geschäft mit der Beisetzung.

Ann-Kathrin Scholz, 26.04.2020, 09:00 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Trauer in Corona-Zeiten: Die tröstenden Rituale fehlen

Bayern/Passau/Vietach - Beisetzungen finden nur noch im engsten Kreis statt – Pfarrer hält Requiem ohne Trauernde – Keine Gottesdienste. "Beisetzungen sind ohnehin schon traurig genug, aber jetzt sind sie noch viel trauriger" – Pfarrer Tobias Magerl ist betrübt über die Einschränkungen, die die Menschen angesichts der Corona-Pandemie sogar noch im Todesfall hinnehmen müssen. "Es fehlen oft die gewohnten Rituale, die helfen den Trauernden", weiß der junge Geistliche.

Jörg Klotzek, 26.04.2020, 16:21 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Viele Trauerbräuche bleiben bis auf Weiteres tabu

Baden-Württemberg/Rhein-Neckar - Wenn bei Bestatter Rolf Gregor das Telefon klingelt, geht es schon länger nicht mehr allein um akute Todesfälle. So vielfältig ist die Dienstleistung seiner Branche inzwischen. In Zeiten von Corona wird der Bestattungsmeister und Schreiner aus Ladenburg oft auch um Auskünfte zu Trauerfeiern gebeten.

Peter Jaschke, 27. April 2020

mehr erfahren ›

Presseportal

So verändert Corona Rituale des Trauerns

Rheinland-Pfalz - Beerdigungen mit vielen Teilnehmern sind wegen der Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz vor Infektionen derzeit nicht erlaubt. Angehörige können dabei also nur im engsten Familienkreis Abschied nehmen. Um das ein Stück weit aufzufangen, werden neue Konzepte entwickelt. ... Die Bestatter: Ulrike Grandjean ist Bestatterin in Trier. Sie sagt: „Einzelne Friedhofsverwaltungen machen zum Teil eigene Vorgaben, wie viele Menschen an der Beerdigung teilnehmen können. Mal fünf, mal zehn.“ Aber der Familienkreis könne oft nicht auf fünf oder zehn Personen beschränkt werden. ...

Katja Bernardy, 23. April 2020 um 17:30 Uhr

Volksfreund+ Artikel / Kostenpflichtiger Inhalt

mehr erfahren ›

Presseportal

In Corona-Zeiten: Beerdigungen in Rekordzeit

Bayern/Dettelbach - Der Dettelbacher Bestatter Alfons Glöggler ist während der Pandemie besonders gefordert: beim Umgang mit infizierten Leichen und bei der Trauer unter schwierigen Bedingungen.

Hanns Strecker, 26.04.2020

mehr erfahren ›

Presseportal

Trauerfeiern in Krefeld dürfen nur draußen stattfinden

NRW/Krefeld - Auch in unserer Stadt gelten in Zeiten der Pandemie strenge Bestimmungen für Begräbnisse. Immerhin: Die Obergrenze von zehn Personen wurde jetzt vom Land gekippt.

André Lerch, 24. April 2020 um 07:00 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Wenn Abschiednehmen ausfällt

Bayern/Bamberg - Aufgrund der Schutzmaßnahmen sind Trauerfeiern nur sehr eingeschränkt möglich. Einblicke einer Familientrauerbegleiterin.

Freitag, 24.04.2020, 17:44 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Balanceakt zwischen Nähe und Distanz

Sachsen-Anhalt/Osterburg - Pfarrer Gordon Sethge leitet die Abschiedsfeierlichkeiten am Osterburger Friedhof. Die durch Corona bedingten Abstandsregeln sind auch am Friedhof einzuhalten, die Beisetzung findet im engsten Familien- und Freundeskreis statt.

David Boos, 26.06.2020

 

mehr erfahren ›

Presseportal

Trotz Corona: Gehrdener Bestatter bietet würdevolle Zeremonien an

Niedersachsen/Gehrden - Trotz Mindestabstand und Kontaktverboten: Ein Bestatter aus Gehrden bietet in der Corona-Krise besondere Zeremonien an, die Trauernden einen würdevollen Abschied von Verstorbenen ermöglichen.

26.04.2020, 18:31 Uhr

HAZ+ Artikel

 

mehr erfahren ›

Presseportal

Gesichter der Corona-Krise: Tröstende Umarmung ist bei der Beerdigung verboten

NRW/Hattingen - Katrin Stangohr, Bestatterin in Hattingen, berichtet von der schwierigen Aufgabe, Hinterbliebenen derzeit eine schöne Trauerfeier zu ermöglichen. Sie steht Hinterbliebenen auch in der Corona-Zeit bei. Durch die Einschränkungen bei Beisetzungen ist ihr Beruf gerade noch emotionaler.

Sabine Weidemann, 26.04.2020 - 19:00 Uhr

WAZ+ Artikel

 

mehr erfahren ›

Presseportal

Schwarzenbeks Friedhofskapelle wird zum Trauerraum

Schleswig-Holstein/Schwarzenbek - Vor zwei Jahren hat Bestatter Axel Möller die fast 60 Jahre alte Kapelle übernommen, jetzt wird sie behutsam modernisiert. Für den symbolischen Preis von einem Euro hatte Bestatter Axel Möller die Kapelle auf dem „Neuen Friedhof“ vor fast zwei Jahren erworben.

Marcus Jürgensen, 26.04.2020, 22:17 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Vorsorgevollmacht: Damit Ihr Wille zählt

Eine Vorsorgevollmacht sollte im Grunde jeder haben. Sie bedeutet aber auch, sich unangenehmen Fragen zu stellen: Wie veranlasse ich, dass bei Krankheit oder Unfall medizinische Behandlungen nach meinem Willen geschehen, auch wenn ich ihn selbst nicht äußern kann? Wer regelt all meine Angelegenheiten, wenn ich dazu nicht mehr in der Lage bin? Diese und andere Fragen beantworten wir in unserem Ratgeber zur rechtlichen Vorsorge.

haus.de Redaktion, 23.04.2020, 19:28

mehr erfahren ›