Presseportal

Bestatter fürchten sich vor Corona-Infektion

Die Nachrichten für den Norden: Corona-Infizierte auf UKE Krebsstation / Bund und Länder beraten über Exitstrategie / Bestatter fürchten sich vor Corona-Infektion

mehr erfahren ›

Presseportal

Corona und der Tod: So wappnen sich Dresdens Bestatter

Dresden - In Sachsen sind bislang 69 Menschen am Coronavirus gestorben. Obwohl jeder Toter einer zuviel ist, hält sich die Opferzahl damit noch in Grenzen. Der Alltag der Bestatter hat sich durch die Pandemie aber schon jetzt verändert.

mehr erfahren ›

Presseportal

Bestatter wappnen sich für möglichen Anstieg von Toten

Mainz/Koblenz Die Bestatter in Rheinland-Pfalz treffen Vorkehrungen für einen möglichen Anstieg von coronabedingten Todesfällen. Im Umgang mit Leichen gibt es einiges zu beachten.

mehr erfahren ›

Presseportal

Steuererklärung: Hinterbliebene können das Finanzamt an Bestattungskosten beteiligen

Berlin/Düsseldorf. Grabstein, Sarg, Trauerfeier: Die Bestattung eines verstorbenen Angehörigen kann gehörig ins Geld gehen. Dafür aufkommen müssen die Erben. Viele stellen sich die Frage, ob sie die Kosten von der Steuer absetzen können.

mehr erfahren ›

Presseportal

Steuererklärung: Hinterbliebene können das Finanzamt an Bestattungskosten beteiligen

Hinterbliebene können Bestattungskosten unter bestimmten Voraussetzungen von der Steuer absetzen. Wenn der Nachlass geringer ist als die Kosten für die Beerdigung beispielsweise. Der Fiskus erkennt aber längst nicht alle Kosten an.

mehr erfahren ›

Presseportal

Wie sich Bestatter in Rheinland-Pfalz für Corona-Tote wappnen

Die Bestatter in Rheinland-Pfalz treffen Vorkehrungen für einen möglichen Anstieg von Corona-Todesfällen. Im Umgang mit den Leichen gibt es einiges zu beachten.

mehr erfahren ›

Presseportal

Bestatter wappnen sich für möglichen Anstieg von Toten

Mainz/Koblenz (dpa/lrs) - Die Bestatter und Verantwortlichen der Krematorien in Rheinland-Pfalz bereiten sich auf einen möglichen Anstieg von Corona-Toten vor.

mehr erfahren ›

Presseportal

Bestatter bereiten sich auf Anstieg vor

Mainz/Koblenz – Bestatter in Rheinland-Pfalz bereiten sich auf einen möglichen Anstieg von Corona-Toten vor. Auch hier werden Schutzkleidung und Desinfektionsmittel knapp!

mehr erfahren ›

Presseportal

Bestatter in NRW fordern Anerkennung als systemrelevanter Beruf

Düsseldorf Die Schutzkleidung wird auch bei vielen Bestattern in NRW knapp. Die Verbände erwarten staatliche Unterstützung und fordern, in die Liste der systemrelevanten Berufe aufgenommen zu werden.

mehr erfahren ›

Presseportal

Mit dem Tod ist die Ansteckungsgefahr durch Corona nicht vorbei.

Meinung: Mit dem Tod ist die Ansteckungsgefahr durch Corona nicht vorbei. Bestatter können sich bei den Verstorbenen noch infizieren. Deshalb ist diese Berufsgruppe genauso schützenswert wie medizinisches Personal in Krankenhäusern und anderen Pflegeeinrichtungen.

mehr erfahren ›

Presseportal

Bestatter wappnen sich für möglichen Anstieg von Toten

Die Bestatter und Verantwortlichen der Krematorien in Rheinland-Pfalz bereiten sich auf einen möglichen Anstieg von Corona-Toten vor.

mehr erfahren ›

Presseportal

Bestatter bereiten sich auf möglichen Anstieg von Corona-Toten vor

Mainz/Koblenz (dpa/lrs) - Bei Bestattern und in Krematorien in Rheinland-Pfalz laufen Vorbereitungen für den Fall eines Anstiegs der Zahl der Corona-Toten.

mehr erfahren ›

Presseportal

Bestatter sind „nicht systemrelevant“

Mit der Anerkennung als „systemrelevanter Beruf“ könnte die Arbeitsfähigkeit der Bestatter in der Corona-Krise gesichert werden. In Niedersachsen fehlt diese Einordnung aber noch. Ein Blick nach Ostfriesland.

mehr erfahren ›

Presseportal

Sachsens Bestattungsunternehmen fehlt Schutzausrüstung

Bei einem Todesfall in der Corona-Krise trifft Trauer auf strenge Regeln. Bestatter in Sachsen bemerken die Auswirkungen der Pandemie ganz deutlich - und hoffen auf Schutzausrüstung.

mehr erfahren ›

Presseportal

Sachsens Bestattungsunternehmen fehlt Schutzausrüstung

Bei einem Todesfall in der Corona-Krise trifft Trauer auf strenge Regeln. Bestatter in Sachsen bemerken die Auswirkungen der Pandemie ganz deutlich - und hoffen auf Schutzausrüstung.

mehr erfahren ›

Presseportal

Sachsens Bestatter wollen als systemrelevant eingestuft werden

Die Bestatter in Sachsen wollen als systemrelevant eingestuft werden. Sie könnten so bevorzugt Schutzkleidung in der Corona-Krise bekommen. Trotz einer größeren Spende von Handdesinfektionsmitteln fehlten Schutzmasken und -anzüge, so Innungsobermeister Tobias Wenzel.

mehr erfahren ›

Presseportal

Sachsens Bestatter drängen auf Anerkennung als systemrelevant

Marienberg (dpa/sn) - Sachsens Bestatter drängen darauf, als systemrelevant eingestuft zu werden. Damit könne die derzeit fehlende Schutzausrüstung einfacher beschafft werden, sagte Tobias Wenzel, Innungsobermeister der Bestatterinnung Sachsen.

mehr erfahren ›

Presseportal

Allein in schwierigen Zeiten

Mannheim.Während Ärzte, Apotheker und andere Berufe aus dem Gesundheitswesen als „systemrelevant“ gelten, kämpft eine weitere wichtige Berufsgruppe in einigen Bundesländern immer noch um diesen Status – Bestattungsunternehmen.

mehr erfahren ›

Presseportal

Finanzamt an Bestattungskosten beteiligen

Hinterbliebene können Bestattungskosten unter bestimmten Voraussetzungen von der Steuer absetzen. Der Fiskus erkennt aber längst nicht alle Kosten an.

mehr erfahren ›

Presseportal

Die verschobene Trauer: Bestatter und die Corona-Zeit

Gotha/Schmalkalden - Ein Trauerfall ist eine sensible Angelegenheit. In der Corona-Krise ist die Situation aber eine noch größere Herausforderung und auch Bestatter sind vor neue Probleme gestellt.

mehr erfahren ›