Presseportal

Die verschobene Trauer

Radebeul - Abstand statt Händchen halten, ein Zunicken statt tröstende Umarmungen: Trauer verlangt Nähe, Corona Distanz. Und so hat die Pandemie auch Auswirkungen auf Beerdigungen. Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt, liest man jetzt häufiger in Traueranzeigen. Oder die Angehörigen verzichten ganz auf die Angaben, wann und wo Abschied genommen wird.

21.04.2020 11:00 Uhr, Sächsische.de+ Artikel

 

mehr erfahren ›

Presseportal

Trauern und Trösten in Zeiten von Corona

Wenn jemand stirbt, dürfen zurzeit in Mainz nur fünf Personen zur Beerdigung kommen. Sich in den Armen liegen ist tabu. Trauerrednerin Kirsten Witte versucht in dieser schweren Zeit zu helfen.

 

mehr erfahren ›

Presseportal

Corona: Sterben wirklich mehr Menschen als sonst?

Berlin - Wie viele Menschen mehr als sonst wegen der Corona-Pandemie sterben, lässt sich für Deutschland bislang nur schwer beziffern. Das zeigen Anfragen der Deutschen Presse-Agentur in den Bundesländern. Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen, die besonders hohe Infiziertenzahlen melden, liegen nach eigenen Angaben bislang keine aktuellen Daten dazu vor. Auch das Statistische Bundesamt hat bislang keine aktuellen Zahlen veröffentlicht.

Redaktionsnetzwerk Deutschland, 21.04.2020, 10:51 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Nach zwei Beerdigungen - Kölner Bestatter mit Idee für Angehörige nach Corona-Zeit

NRW/Köln - Der Kölner Bestatter Walter Engelmann macht Angehörigen nun hinter einer Plexiglasscheibe Mut. - Walter Engelmann führt das Kölner Bestattungsunternehmen Engelmann. Seit 100 Jahren gibt es das Familienunternehmen. Doch das, was Engelmann jetzt in der Corona-Krise in seinem Job erlebt, ist völlig neu und außergewöhnlich für ihn.

Madeline Jäger, 21.04.20, 20:07 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Corona in Köln „Mit aller Kraft“

NRW/Köln - Regelungen auf Friedhöfen werden gelockert - Die Stadt lässt gemäß der neuen Coronaschutzverordnung des Landes nun wieder Erd- und Urnenbestattungen ohne Begrenzung des Teilnehmerkreises zu, wenn die Vorkehrungen zur Hygiene und zum Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Dementsprechend werden auch auf den Kölner Friedhöfen wieder größere Trauergemeinden zugelassen.

20.04.20, 18:04 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Dresden in Zeiten des Corona-Virus – Update 20.4.

Sachsen/Dresden - Neue City-Light-Kampagne "Ich schütze Dich!" / Ausgabe der ersten Mund-Nasen-Bedeckungen (MNB) erfolgreich angelaufen / Anzahl der Kinder in Notbetreuung gestiegen / Erstattung von Elternbeiträgen / Sprechzeiten Beratungs- und Vermittlungsstelle und Beitragsstelle / Servicehotline zur Kita-Notbetreuung

20.04.2020

mehr erfahren ›

Presseportal

Systemrelevant

Krankenschwestern und Kassierer sind systemrelevant, das wissen wir inzwischen. Feuerwehrleute auch, Apothekerinnen sowieso. Die Journalisten sind auch dabei. Jetzt wollen auch die Bestatter dazu gehören. Und im US-Staat Florida zählt Wrestling dazu, ohne Witz. Wer ist eigentlich nicht systemrelevant?

WDR, 18.04.2020

mehr erfahren ›

Presseportal

„Es braucht sehr viel Einfühlungsvermögen“ - Bestatter berichten über Trauerfeiern in der Corona-Krise

Bayern/Erding - Nicht nur für die Dinge des Lebens bringt die Corona-Krise starke Einschränkungen mit sich. Auch die Bestattung der Toten verlangt in diesen Zeiten einschneidende Maßnahmen.

Friedbert Holz, aktualisiert: 20.04.20 14:12

mehr erfahren ›

Presseportal

Trauer in Corona-Zeiten: So bereiten sich Bestatter aus dem Landkreis Ebersberg auf Beisetzungen vor

Bayern/Ebersberg - Bestatter erleben die Corona-Krise auf ihre Weise: enttäuschte Angehörige, Schwierigkeiten beim Kauf von Schutzkleidung, Probleme mit Totenbescheinigungen.

Max Wochinger, aktualisiert: 20.04.20 12:18

mehr erfahren ›

Presseportal

„Andere Trauerkultur“

Bayern/Dachau - Corona-Krise: Auch bei den Bestattern ist alles anders. Robert Kraus ist seit 25 Jahren Bestatter, es gibt fast nichts, was er nicht schon erlebt hätte. Aber zur Zeit sagt der 49-Jährige: „Es ist ein seltsames Feeling momentan.“

Aktualisiert: 20.04.20 10:05

mehr erfahren ›

Presseportal

Das Zwischenmenschliche fehlt

Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen - Delmenhorst - Thomas Cordes, Inhaber von Cordes Bestattungen in Delmenhorst finde am Schlimmsten, dass man in der aktuellen Corona-Krise zu allen Abstand halten muss – auch in den Zeiten der Trauer.

Annika Lütje, 20.04.2020

mehr erfahren ›

Presseportal

Geteilte Lausitz - unterschiedliche Lockerungsregelungen

Brandenburg/Oberlausitz/Niederlausitz - Vorerst sind Taufen, Bestattungen und Trauerfeiern in Brandenburg und damit auch in der Niederlausitz mit bis zu 20 Teilnehmern erlaubt. In der Oberlausitz ist die Zahl auf 15 begrenzt.

Knut-Michael Kunoth, aktualisiert: 20.04.2020 | 07:38 Uhr

mehr erfahren ›

Presseportal

Virus erschwert Arbeit für Bestatter

Bayern/Deggendorf - Das Coronavirus verändert nicht nur das Leben, sondern auch den Umgang mit dem Tod. Zum einen für Hinterbliebene, die Beerdigungen für liebe Verstorbene nicht mehr nach den eigenen Vorstellungen gestalten können. Zum anderen aber auch für Bestatter, deren Arbeit sich durch strenge Auflagen enorm erschwert.

20.04.2020 | Stand 19.04.2020, 15:14 Uhr

 

mehr erfahren ›

Presseportal zum Coronavirus

Bestattungen in Zeiten von Corona (Videomitschnitt)

Niedersachsen - Vom Umgang mit an Covid-19 Verstorbenen und der Systemrelevanz der Bestatter. Ein Bericht mit Bestatter Thorsten Volkmann.

Mitschnitt aus RTL-Nord

mehr erfahren ›

Presseportal

„Es braucht sehr viel Einfühlungsvermögen“. Bestatter berichten über Trauerfeiern in der Corona-Krise

Erding – Nicht nur für die Dinge des Lebens bringt die Corona-Krise starke Einschränkungen mit sich. Auch die Bestattung der Toten verlangt in diesen Zeiten einschneidende Maßnahmen.

mehr erfahren ›

Presseportal

Der Umgang mit Toten in Corona-Zeiten im Landkreis Greiz

Greiz/Zeulenroda-Triebes. Bei Vorbereitung notwendiger Schutz für Bestatter. Abschiednehmen unter strengen Regeln.

mehr erfahren ›

Presseportal

Das Zwischenmenschliche fehlt

Thomas Cordes, Inhaber von Cordes Bestattungen in Delmenhorst finde am Schlimmsten, dass man in der aktuellen Corona-Krise zu allen Abstand halten muss – auch in den Zeiten der Trauer.

mehr erfahren ›

Presseportal

Krematorium in Schwäbisch Hall. Mehr Platz für Verstorbene

Das private Haller Krematorium am Waldfriedhof mietet zwei Kühlcontainer an. Täglich werden bis zu 46 Tote eingeäschert. Die Betreiber rechnen mit einer deutlichen Zunahme.

mehr erfahren ›

Presseportal

In angemessener Höhe. Finanzamt an Bestattungskosten beteiligen

Hinterbliebene können Bestattungskosten unter bestimmten Voraussetzungen von der Steuer absetzen. Der Fiskus erkennt aber längst nicht alle Kosten an.

mehr erfahren ›

Presseportal

Angehörige verschieben Trauerfeiern auf die Zeit nach Corona

Ilm-Kreis. Bestatter im Ilm-Kreis machen in der Krise unterschiedliche Erfahrungen. Schutzausrüstung ist derzeit noch vorhanden.

mehr erfahren ›