Fachtagung Friedhof 2030: Neue Management-, Marketing- und Kulturkonzepte für Bestatter

Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V. und die mit ihm verbundene Stiftung HUMATIA für Sepulkralkultur veranstaltet vom 13. bis 14.10.2017 in Essen eine Fachtagung zu Fragestellungen tragfähiger Zukunftsperspektiven unserer Friedhöfe. Den Titel der Veranstaltung können Sie in der Hauptüberschrift sehen. Adressaten sind neben Vertretern der am Friedhof beteiligten Gewerke der Steinmetze und Friedhofsgärtner insbesondere die Bestatter als kompetente Berater der unterschiedlichen Wahlmöglichkeiten und neuer Gestaltungsformate auf unseren Friedhöfen.

1. Tag: Am Nachmittag externer Treffpunkt und Beginn mit einer Exkursion zu einer bemerkenswerten Grabanlage im Ruhrgebiet. Anschließend Begrüßung und Auftaktvortrag im „Colosseum Theater Essen“. Danach Konzert des Musikers Jens Friebe. Das gemeinsame Abendessen lässt den ersten Tag ausklingen.

2. Tag: Der Hauptveranstaltungstag steht im Zeichen verschiedener Vorträge, die am Ende in ihrer Gesamtschau neue Wege zukünftiger Planung und Aktivitätssteigerung unserer Friedhofsanlagen skizzieren sollen. Bestatter und andere Gewerke sowie Friedhofsverwalter sollen die Beiträge als visionäre Unterstützung ihrer alltäglichen Arbeit erfahren.

Hinweise und Anmerkungen:

Oliver Wirthmann

Oliver Wirthmann
Geschäftsführer des Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e. V.
Cecilienallee 5
40474 Düsseldorf


Tel.:
Fax:

++49 (0)211 / 16 00 8-10
++49 (0)211 / 16 00 8-60

wirthmann@bestatter.de