Der Bundesverband und die Landesverbände stellen sich vor

Dem Bundesverband Deutscher Bestatter e.V. sind über die zuständigen Bestatterverbände und Innungen der Bundesländer circa 3.000 Bestattungsunternehmen angeschlossen. Der BDB hat die Aufgabe, die allgemeinen, ideellen, fachspezifischen, wirtschaftlichen und sozialen Belange der Bestattungsbranche wahrzunehmen. Er fördert die Bestattungskultur und das Berufsethos.

Aus einem kleinen Berufsverband haben sich bis heute mehrere Organisationen unter dem Dach des BDB entwickelt, die ihren Mitgliedern, Trauernden und für Bestattungs-Vorsorgenden eine große Bandbreite von Serviceleistungen anbieten.

Dem BDB ist es gelungen, die Berufsausbildung von der Bestattungsfachkraft über den Bestattermeister bis hin zu fachspezifischen Zusatzqualifikationen zu professionalisieren und qualitativ auf ein hohes Niveau zu heben.

Der BDB setzt sich dafür ein, dass die Interessen der Bestatter Gehör
finden. Er vertritt sie und ihre Belange gegenüber Politik, Rechtsprechung
und Verwaltung. Der BDB nutzt seine Stimme, um für seine Bestatter die besten Rahmenbedingungen zu schaffen. Denn als Vertreter von rund 3.000 Bestattern in Deutschland kann der BDB durchsetzen, wozu der Einzelne kaum in der Lage wäre.

Mit dem Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V. und der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG können Menschen zwei verschiedene Vorsorgemodelle zur finanziellen Absicherung der dereistigen Bestattung wählen:

  • Die Sterbegeldversicherung und Bestattungsvorsorge-Paket-Versicherung
  • Die Eröffnung eines mündelsicheren Treuhandkontos

Die Vorsorge-Einrichtungen des BDB ermöglichen somit eine sichere und seriöse Absicherung einer würdigen und pietätvollen Bestattung.

Der BDB - Ein starker Partner für eine starke Sache!

Der BDB - Maßstab für die Bestattungsbranche in Deutschland!