Beerdigungs-Institut
Seemann & Söhne KG

Das Beerdigungs-Institut Seemann & Söhne KG blickt auf eine lange Tradition in den Hamburger Elbvororten zurück. Seit 1892 betreuen wir Angehörige, die einen schweren Verlust erleiden mussten.
Wir sind innerhalb Hamburgs, aber auch national und international für Sie tätig und helfen Ihnen bei allen Belangen, die ein Todesfall mit sich bringt.

"Dienst den Lebenden, Ehre der Toten." - Dieser Satz begleitet uns seit Eröffnung unserer Firma.


Unsere Qualifikationen

  • Bestattermeister
  • Bestattungsfachkraft
  • Geprüfter Bestatter
  • Zertifizierter Bestatter / Markenzeichen
  • Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand
  • Kuratorium Deutsche Bestattungskultur

Kontakt und Anfahrt

Beerdigungs-Institut Seemann & Söhne KG

Ole Kohdrift 4 (Rissen)
22559 Hamburg

Telefon: 040.8660610
Telefax: 040.863752

www.seemannsoehne.de


Impressionen


Ihr persönliches Online-Angebot

Die Kosten einer Bestattung sind stark abhängig von Ihren Wünschen und Vorstellungen. Um sich ein erstes Bild von möglichen Bestattungskosten machen zu können, fragen Sie bitte Ihr Online-Angebot an. Das Angebot erhalten Sie direkt und ohne Wartezeit.

Urnenbestattung

Bei der Urnenbeisetzung wird die Asche des Verstorbenen in eine Urne überführt. Diese kann in einem Grab, oder auch in einem Kolumbarium beigesetzt werden.

Enthaltene Leistungen

Online-Angebot anfordern

Sargbestattung

Die Sargbestattung ist die Übergabe des Leichnams an die Erde. Der Sarg wird nach einer möglichen Trauerfeier auf einem Friedhof in einem Grab beigesetzt.

Enthaltene Leistungen

Online-Angebot anfordern

Baumbestattung

Bei der Baumbestattung oder auch Waldbestattung wird die Asche des Verstorbenen in der Nähe des Wurzelwerks eines Baumes beigesetzt.

Enthaltene Leistungen

Online-Angebot anfordern

Seebestattung

Bei der Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen in einer biologisch abbaubaren Spezialurne von einem Schiff aus ins Meer befördert.

Enthaltene Leistungen

Online-Angebot anfordern

Anonyme Urnenbestattung / unbegleiteter Abschied

Wenn ein Verstorbener zu einem nicht bekannten Zeitpunkt, ohne die Begleitung von Angehörigen und ohne namentliche Kennzeichnung auf einem Gemeinschaftsgrabfeld beigesetzt wird, handelt es sich um eine anonyme Bestattung.

Enthaltene Leistungen

Online-Angebot anfordern

Bestattungsvorsorge


Rechtzeitig vorsorgen

Damit Bestattungskosten nicht zur Belastung für Ihre Angehörigen werden.

Bestattungsvorsorge-Antrag stellen
Kooperationspartner Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG

Wir sind für Sie da!

Wir bieten Ihnen folgende Räumlichkeiten

  • Abschiednahmeräume
  • Ausstellungsraum
  • Beratungsräume
  • Kühlräume
  • Trauerhalle
  • Versorgungsraum zur hygienischen Versorgung von Verstorbenen

Diese Dienstleistungen bieten wir Ihnen an

  • Auslandsüberführung
  • Bestattungsfahrzeuge
  • Individuelle Vorsorgeberatung
  • Seebestattung
  • Seebestattungsvorsorge
  • Trauerdruck

Über Beerdigungs-Institut Seemann & Söhne KG

Mit seiner ersten Bestattung im Oktober 1892 gründete der Tischler Carl Klindwordt das heutige Unternehmen Seemann & Söhne KG, das damals noch Carl Klindwordt Beerdigungs-Institut hieß. Als geborener Blankeneser führte er die Firma bis 1928, die ihren Hauptsitz bis 1914 in der Blankeneser Hauptstraße hatte. 1914 verlegte Carl Klindwordt den Firmensitz in die Dormienstraße, wo auch heute noch der Hauptsitz des Unternehmens ist. Historiker werden verschiedene Adressen feststellen; dies ist jedoch nur ein Spiegel der Entwicklung des Dorfes Blankenese zu einem Ortsteil Hamburgs.

Im Jahre 1927 trat Carl Klindwordts Schwiegersohn Carl Seemann in das Unternehmen ein. Als dieser wenig später die Leitung des Unternehmens übernahm, musste nach den damaligen behördlichen Auflagen auch der Name geändert werden. Aus Carl Klindwordt Beerdigungs-Institut wurde Carl Seemann & Söhne. 1953 wurde der jetzige Name Carl Seemann & Söhne dem Familienunternehmen gerecht. Hans und Ernst Seemann, bereits seit 1945 im Familienunternehmen tätig, wurden Teilhaber. Sieben Jahre später starb Carl Seemann und die Brüder Hans und Ernst übernahmen die Führung des Unternehmens.

1960 stieß der jüngste Bruder von Hans und Ernst, Claus Seemann, hinzu. Er übernahm 1985 das Unternehmen und führte es bis 2003. Zum 1. Januar 2004 wurde aus Carl Seemann & Söhne die Seemann & Söhne KG.

Seitdem führt Nils Seemann das Unternehmen mit den bewährten Mitarbeitern. Das moderne und innovative Trauerzentrum wurde 2011 dicht vor den Toren Hamburgs - in Schenefeld - fertiggestellt. Hier wurde in einer parkähnlichen Anlage mit eigener Trauerhalle, Abschiedsräumen und Cafe ein Ort geschaffen, an dem sich Trauernde geborgen fühlen und ganz individuell in Ruhe Abschied nehmen können.


Impressum Beerdigungs-Institut Seemann & Söhne KG

Notfall

Sie benötigen sofort Hilfe?
0211.16008-86

Wir sind rund um die Uhr
für Sie da!